Kontakt | Impressum
porfil.BIT



Systemgebundenes, gegen offene Flamme geprüftes Spezialversiegelungsmaterial als porenfüllende Versiegelung und Schutz von Betonbrücken, Parkhäusern etc. in Verbindung mit einer Dichtungsschicht nach ZTVING, Teil 7, Abschnitt 1. porfil.BIT eignet sich speziell für kurze Überarbeitungszeiten und bei tiefen Verarbeitungstemperaturen.

porfil.BIT besitzt durch seine extrem niedrige Viskosität ein hervorragendes Eindringvermögen in den Beton und vermag dadurch die Poren zu schließen um den Beton abzudichten. Die Verbrauchsmengen sind abhängig von den spezifischen Eigenschaften der Betonunterlage wie Saugfähigkeit, Rauhigkeit sowie Feuchtigkeit; auch die Verarbeitungs- und Umgebungstemperatur beeinflussen den Materialverbrauch.

Vorteile:
  • geprüftes Produkt nach TL/TP-BEL EP/ZTV-BEL B bzw. Instandsetzungsrichtlinie des DAfStb–Oberflächenschutzsystem der Klasse OS 7 (TL/TP-BEL EP/ZTV-BEL B/DIN EN 1504)
  • hitzebeständig beim Aufschweißen von Bitumenschweißbahnen
  • keine Gefahr osmotischer Blasenbildung
  • Verbesserung mechanischer Kennwerte (Haftzugfestigkeit)
  • unmittelbar nach Applikation, im noch nicht ausreagierten Zustand regenunempfindlich
  • kurze Wartezeiten, die Bitumenschweißbahn kann unmittelbar nach dem letzten Arbeitsgang in das noch frische Epoxydharz appliziert werden
  • bei Temperaturen zwischen +0°C und +50°C verarbeitbar
  • keine Abstreuung mit Quarzsand erforderlich
  • Qualität einer Versiegelung
  • Nachbehandlung von jungem Beton bzw. Mörtel bereits nach 24 Stunden möglich
Dokumente: